Entrümpelung 
selbst machen oder lieber vom Profi?

Entrümpelung – selbst machen oder lieber vom Profi?

Sie müssen für eine Entrümpelung keinen Umzug planen. Möglich ist auch, dass Sie eine Wohnung erben und im Zuge dessen den betroffenen Haushalt auflösen müssen. Vielleicht haben Sie auch einfach Lust auf einen Frühjahrsputz, der über Fenster und Bücherregale hinausgeht. In keinem dieser Fälle müssen Sie selbst aktiv werden – wozu gäbe es sonst professionelle Entrümpelungsfirmen?

Was ist der Unterschied zwischen Entrümpelung und Haushaltsauflösung?

Mag es für Sie auch eine Entrümpelung sein, sich von Haushaltsgegenständen zu trennen und diese auf dem Flohmarkt zu verkaufen – im Grunde sortieren Sie dabei aus. Der Begriff der Entrümpelung bezieht sich primär auf die Entsorgung ausgedienter Gegenstände, die schwer und schadstoffhaltig sein oder sensible Daten enthalten können. Können Sie auch ohne weiteren Grund Ihren Keller entrümpeln, sind häufig eine Geschäfts- oder Haushaltsauflösung die Auslöser. Möglich ist auch, dass Sie einen Umzug planen oder ein Haus erben, das Sie weiterverkaufen möchten.

Obwohl häufig synonym verwendet, besteht genau genommen ein Unterschied darin, ob Sie eine Wohnung auflösen oder entrümpeln.

  • Einen Haushalt auflösen heißt, ein Haus erben oder Lagerhallen aufgeben und die Flächen gänzlich zu leeren. Es kann sich auch um Ihre eigene Immobilie handeln oder Ihren Betrieb. Durch die Kompletträumung finden Sie bei einer Büro- oder Haushaltsauflösung oftmals noch gut erhaltenes Mobiliar zum Weiterverkauf, wenn Sie eine Wohnung erben, eventuell bedeutende Erinnerungsgegenstände. Sollten Sie einen Umzug planen, können Sie sich mit der Umzugsfirma über einen möglichen Abtransport unbrauchbarer Objekte einigen.
  • Eine Entrümpelung bezieht sich im Normalfall auf nutzlos gewordene Gegenstände wie defekte Elektrogeräte oder alten Hausrat, die Einrichtung Ihrer Wohnung bleibt unangetastet. Oft werden nur spezifische Räumlichkeiten wie Keller oder Dachböden entrümpelt. Zuverlässige Entrümpelungsfirmen sortieren die Objekte automatisch nach Sperrmüll, speziell zu entsorgenden oder für dritte Personen noch brauchbaren Gegenständen.
     

Was kostet eine Entrümpelung?

Wenn Sie einen Umzug planen und eine Umzugsfirma beauftragen, können Sie eine Entrümpelung auf Anfrage in den Gesamtpreis einfließen lassen. Andernfalls lassen sich die Kosten einer Entrümpelung nicht pauschal angeben, sondern hängen von unterschiedlichen Faktoren ab:

  • Flächenmaß: Dachboden, ganzes Haus?
  • Gegenstände: sperriges Gartenequipment, schwere Büroeinrichtung?
  • Lage: Wie gut ist der Standpunkt erreichbar, wie nah können Transporter geparkt und Container aufgestellt werden?
     

Zusammengenommen ergeben diese Aspekte die ungefähre Arbeitsdauer. Doch selbst Ihre genauesten telefonischen Angaben werden für eine exakte Preisangabe ebenso wenig ausreichen wie eine Übertragung von Daten und Bildern über einen Online-Kostenrechner. Auf der sicheren Seite sind Sie mit einer Kalkulation nach einer kostenlosen und unverbindlichen Ortsbegehung. So können die Umzugsprofis den finanziellen Aufwand für Personal und Entsorgung präzise berechnen und Ihnen einen verlässlichen Festpreis nennen. Vermeiden Sie Kostenvoranschläge – hier laufen Sie Gefahr, am Ende bis zu 25 Prozent Mehrkosten in Rechnung gestellt zu bekommen.

Um Ihnen eine ungefähre Vorstellung zu bieten, im Folgenden dennoch einige grobe Durchschnittswerte für die Entrümpelung einer Wohnfläche von

  • 20 m²: 250 bis 1.000 Euro
  • 50 m²: 1.200 bis 3.000 Euro
  • 150 m²: 2.800 bis 5.000 Euro
     

Der Begriff „Wohnfläche“ steht hierbei synonym für Garten, Keller, Büro und Co.

Hinweis: Möglicherweise lassen sich die veranschlagten Gesamtkosten reduzieren:

Werden bei Lagerräumungen oder als Zufallsfund zwischen Ihren ausgedienten Möbelstücken wertvolle Gegenstände entdeckt, verkauft eine zuverlässige Firma diese weiter und subtrahiert den Erlös von Ihrem Rechnungsbetrag. Alternativ können Sie die Gegenstände Interessenten in Eigenregie anbieten – selbst bei Schenkungen sparen Sie Kosten, sollten Sie dadurch einen kleineren Container benötigen.

Beachten Sie, dass nicht alle Umzugsunternehmen zwischen Unrat und verwertbaren Möbeln unterscheiden. Klären Sie idealerweise vorab, wie mit noch nutzbaren Gegenständen verfahren werden soll.

  • Sie können Entrümpelungskosten gegebenenfalls von der Steuer absetzen:
    • Wenn Sie einen privaten Umzug planen oder Haushalt auflösen, als haushaltsnahe Dienstleistung
    • Erhalten Sie durch die Räume Miet- oder Pachtgebühren, als betriebliche Kosten
    • Bei einer Geschäftsauflösung erfolgt die Verbuchung einzelfallabhängig
    • Sollten Sie ein Haus erben, bei der Erbschaftssteuererklärung als Nachlassverbindlichkeit
       

Entrümpelung: Warum einen Profi rufen?

Eine eigene Entrümpelung kann am Ende teurer werden als einen Spezialisten zu beauftragen. Neben dem Zeit- und Organisationsaufwand drohen Ihnen Bußgelder, entsorgen Sie umweltschädliche Lacke, defekte Batterien oder andere gesundheitsschädliche Stoffe nicht fachgerecht. Für die Abgabe von Sondermüll fallen normalerweise Gebühren an, und mag der Holzschrank Ihrer Großmutter auch nicht gefährlich sein, ist er mit Sicherheit sehr schwer.

Was macht ein Entrümpler?

Entscheiden Sie sich für einen professionellen Dienstleister, können Sie sich nach Vorbesichtigung und Vertragsunterzeichnung bis zur Endabnahme unbesorgt zurücklehnen. Die Entrümpler kümmern sich um sämtliche Aufgaben von der Be- und Aufstellung benötigter Container über die fachgerechte und umweltschonende Komplettentsorgung Ihres Unrats bis zur besenreinen Übergabe der Räume. Auf Anfrage leeren Sie zusätzlich Garagen oder Gartenschuppen, schreddern Akten oder löschen persönliche Daten von Festplatten.

Deshalb auf Profis setzen

Ob Sie eine Wohnung erben, einen Umzug planen oder den Dachboden ausbauen möchten: Setzen Sie bei der Entrümpelung auf eine seriöse, selbstständig arbeitende Firma, sparen Sie Zeit. Sie umgehen nach einem Trauerfall emotionale Auseinandersetzungen mit Erinnerungen und müssen sich nach einer Betriebsauflösung nicht mit Datenschutzvorgaben bei der Entsorgung alter PCs oder Firmenakten auseinandersetzen. Es gibt also keinen Grund, selbst Hand anzulegen – dafür umso mehr, bei einer Entrümpelung auf Profis zu setzen!

 

Bild: stock.adobe.com / © VRD  

Kundenmeinungen
4,8
Erfahrungen & Bewertungen zu Paultrans Dachau