Freunde als Umzugshelfer
wer zahlt den Schaden?

Freunde als Umzugshelfer – wer zahlt den Schaden?

Aus Schaden wird man klug … Doch kann man ihn von vornherein vermeiden, hat das auch seine Vorteile. Ob es allerdings ausreicht, Ihre Freunde zu instruieren, besonders vorsichtig mit Ihren Möbeln umzugehen…? Planen Sie einen Privatumzug und stehen vor der Frage, ob Sie Ihre Freunde um Hilfe bitten oder ein professionelles Umzugsunternehmen engagieren sollten, spielt unter anderem genau dieser Aspekt eine Rolle. Wer ist verantwortlich, geht etwas zu Bruch? Können Sie sich Transportschäden von Ihren Freunden ersetzen lassen – und wenn ja: Riskieren Sie, dass damit Ihre Freundschaft einen Schaden davonträgt?

Freunde als Umzugshelfer

Es ist so weit. Den alten Mietvertrag haben Sie gekündigt, den neuen unterschrieben. Doch wie kommen Ihre Möbel in die künftige Wohnung? Oder besser gefragt: durch wen? Besitzen Sie bereits eigenen Hausrat, sind Sie im Normalfall auf Hilfe angewiesen – von Freunden oder erfahrenen Umzugsunternehmen.

Bei einem Privatumzug innerhalb einer Ortschaft denken viele zuerst an Freunde als Umzugshelfer. Es scheint eine Kostenersparnis und vielleicht haben Sie auch noch etwas gut bei Ihren Freunden.

Beide Gesichtspunkte mögen auf den ersten Blick ihre Berechtigung haben. Doch sparen Sie wirklich, entscheiden Sie sich gegen professionelle Umzugshelfer? Womöglich stehen Sie inzwischen alle fest mit beiden Beinen im Berufsleben und bei einigen knackst bereits der Rücken.

Wie fragt man Freunde als Umzugshelfer an?

Vielleicht geht es Ihnen gar nicht nur um vermeintlich geringere Kosten, sondern auch um den gemeinschaftlichen Spaß am Umzugstag. Ist die Arbeit getan, können Sie mit Ihren privaten Umzugshelfern gleich auf die neue Wohnung anstoßen. Klingt gut. Doch wie erwecken Sie bei Ihren Freunden die gleiche Freude darauf, Ihren Hausrat von A nach B zu transportieren? Denken Sie daran: Es sind Freunde. Damit zu drohen, ein Geheimnis preiszugeben, mag zwar zur erwünschten Umzugshilfe führen. Doch die Freundschaft wird danach keine mehr sein. Wie es sonst noch ginge:

  • Als Wiedergutmachung: Natürlich können Sie auf Ihre Hilfe in früheren Zeiten verweisen. Das kommt einer Erpressung allerdings gefährlich nahe – zumindest einer moralischen. Verzichten Sie lieber auf diese Vorgehensweise.
  • Mit Versprechen: Sie haben Karten für ein DFB-Pokalspiel, die Sie an Ihre Freunde abtreten würden, stellten diese sich als Umzugshelfer zur Verfügung? Damit laufen Sie Gefahr, dass sich Ihre Freunde bereits im Stadion sehen und nicht konzentrieren – Transportschäden sind vorprogrammiert. Auch nicht ideal.
  • Mit Bitten: Sagen Sie, wie es ist. Fragen Sie nach Hilfe, weil Sie Hilfe benötigen. Sie wissen um den Aufwand, wären aber überaus dankbar. Damit haben Sie die größte Aussicht auf Erfolg. 
     

Für jede Methode gilt: Kontaktieren Sie Ihre Freunde persönlich und nicht per WhatsApp oder E-Mail.

Worauf ist zu achten?

Der erste Schritt ist getan, Ihre Freunde haben zugesagt. Überlegen Sie sich, was das für Ihren Privatumzug bedeutet:

  • Wie zuverlässig sind Ihre Freunde? Transporter und Halteverbotszone sind auf Stunden begrenzt. Organisieren Sie ein Back-up, fällt ein privater Umzugshelfer aus
  • Planen Sie dennoch Zeit ein: trotz Fahrstühlen werden Ihre Freunde mehrere Pausen einlegen
  • Die Kisten sollten Sie gepackt, Möbel auseinandergeschraubt haben. Das spart Zeit am Umzugstag
  • So schön die Aussicht auf die Pizza-Einladung als Dankeschön – halten Sie auch während der Arbeit Verpflegung bereit
  • Erwägen Sie eine Transportversicherung …
     

Schaden durch Umzugshelfer – wer zahlt?

Privatumzug heißt nicht, dass Sie sich private Umzugshelfer organisieren müssen. Denn so günstig dies auf den ersten Blick scheint: Bei Transportschäden könnte es teuer für Sie werden.

Gefälligkeitsschäden

Private Umzugshelfer definieren sich dadurch, dass sie Ihnen ohne finanzielle Gewinnabsicht unentgeltlich aushelfen. Verursachen sie in Ausübung ihrer freundschaftlichen Tätigkeit Schäden an Ihrem Eigentum, muss ihre Haftpflichtversicherung die Kosten ausschließlich bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz übernehmen. Die Folge: Im Rahmen der sogenannten stillschweigenden Haftungsbeschränkung müssen Sie den Schaden in Kauf nehmen

Transportversicherung

Als Umzug Versicherung für einen privaten Umzug sollten Sie eine Transportversicherung abschließen, nutzen Sie Ihren eigenen Wagen oder enthält Ihr Mietwagenvertrag keine entsprechende Deckungsklausel.

Richten Sie sich bei der Versicherungssumme nach dem Gesamtwert Ihres Hausrats und entscheiden Sie sich zwischen einer Deckung des Zeit- oder Neuwerts Ihrer Gegenstände. Für einen Biedermeiersekretär erhielten sie inzwischen sicher eine höhere Summe als den damaligen Kaufpreis, Ihr Flachbildschirm hingegen wird im Preis gefallen sein.

Hinweis: Eine Transportversicherung sichert ausschließlich den Transport und keine Beschädigungen in Treppenhaus oder Wohnung.

Hausratversicherung

Grundsätzlich ist Ihre Hausratversicherung ortsgebunden. Sie können mit Ihrem Versicherungsunternehmen allerdings einen zeitlich beschränkten erweiterten Versicherungsschutz für beide Wohnungen vereinbaren.

Professionelle Umzugshelfer

Legen Sie Ihren Privatumzug in die Hände eines Profiunternehmens, übernimmt dieses mit Vertragsschluss automatisch die Kosten schuldhaft verursachter Transportschäden. Dabei begrenzt § 451e Handelsgesetzbuchs die Haftung auf 620 Euro pro Kubikmeter Laderaum – bei besonders wertvollen Gegenständen können Sie diese Summe einvernehmlich anheben.

Während die Betriebshaftpflichtversicherung Ihres professionellen Umzugshelfers auch Kratzer im Parkett übernimmt, sind Schäden an Pflanzen und Tieren ebenso ausgeschlossen wie Defekte an Technikgeräten.

Hinweis: Offensichtliche Schäden müssen Sie binnen eines Tages, versteckte Schäden innerhalb von 14 Tagen, geltend machen.

Vorteile Umzugsunternehmen

Professionelle Umzugshelfer bieten Ihnen beim Privatumzug viele Vorteile.

  • Übernahme von Umzugs- und Transportschäden
  • Geringer Zeitaufwand
  • Transporter und Parkraumabsperrung sind inkludiert
  • Kosten sind steuerlich absetzbar
  • Sie stehen in niemandes Schuld
  • Zerbricht etwas, zerbrechen keine Freundschaften

     

Bild: stock.adobe.com / © bernardbodo  

Kundenmeinungen
4,8
Erfahrungen & Bewertungen zu Paultrans Dachau